Trendstarke Aktien, die den Markt schlagen, an Dynamik gewinnen und eine hohe Trendkontinuität aufweisen – auf diese Aktien hat es der TSI Fonds abgesehen. Denn das Grundprinzip des TSI Fonds ist einfach und handelt nach der ältesten Börsenweisheit, die lautet „the trend is your friend.“ Deshalb wird bei diesem Fonds in Aktien investiert, die weltweit im Trend liegen und bei denen ein langes Bergauf zu erwarten ist (und bereits begonnen hat) – nach einem System, das diese trendstarken Aktien auswählt – ganz ohne menschliche Emotionen. Das Ziel dabei ist natürlich, Gewinne möglichst zu maximieren, während Verluste minimiert werden sollen.

Bei der Auswahl der Aktien konzentriert sich der Patriarch Classic TSI Fonds vor allem auf den US-Markt und auf Deutschland. Für diese Märkte werden Ranglisten erstellt, nach denen die trendstärksten Aktien ausgewählt werden. Der Fonds setzt dabei auf die Gewinneraktien aus dem HDAX (bestehend aus DAX, MDAX und TecDAX) und dem Nasdaq 100 als bevorzugte Indizes.

 

Doch auch Absicherung spielt beim TSI Fonds eine große Rolle. Es wird auf breite Diversifikation gesetzt und zudem arbeitet der Fonds mit der hauseigenen Absicherungsstrategie, die in schwachen Marktphasen die Aktienquote reduziert und damit Verlustrisiken zu verringert.
Beim TSI Fonds handelt es sich um eine ertragsorientierte Kapitalanlage für langfristig orientierte Anleger und Investoren. Das Ziel dieses Fonds ist, eine konsistente Überrendite zum Kapitalmarkt zu erwirtschaften, dabei aber auf das gute Chance-Risiko-Verhältnis zu achten.

Seit 4,5 Jahren im Aufwärtstrend

Seit Jahren zeigt der Patriarch Classic TSI Fonds, wie man mit einer klaren Strategie den Markt schlägt. Bereits seit 2014 verzeichnet der TSI Fonds jedes Jahr ein positives Jahresergebnis und er konnte den deutschen Leitindex klar outperformen. Seit seiner Auflage liegt der TSI Fonds bei 87,1 Prozent Gesamtergebnis oder 14,77% p.a. (somit fast eine Kapitalverdoppelung bereits NACH LAUFENDEN FONDSSPESEN in nur 4,5 Jahren !). Womit DAX und Dow Jones deutlich geschlagen werden konnten. Anleger hätten dort nur 33 Prozent beziehungsweise 64 Prozent Gewinn im selben Zeitraum erzielen können (alles per Stichtag 31.8.18).

 

 

 

Weil die Performance dieses Fonds so gut ist, schneidet der TSI Fonds auch bei den Rating Agenturen gut ab. So haben sowohl Morning Star, Lipper, als auch FWW diesem Top Performance Fonds ihre Höchstnote für sein 3-Jahresergebnis gegeben. Wer also an ein solches Investment denkt, ist mit dem TSI Fonds wohl gut beraten.

Das Geheimnis der guten Performance: Die Strategie der Relativen Stärke

Dass der Patriarch Classic TSI Fonds so gut positioniert ist und den deutschen Leitindex beispielsweise weit hinter sich lässt, liegt vor allem an der Strategie des Fonds – der Strategie der Relativen Stärke. Das heißt, der TSI Fonds investiert ausschließlich in die trendstärksten Werte, die von Schwankungen am Gesamtmarkt weniger betroffen sind. Kurzfristige Marktunruhen können somit die Anlageentscheidungen im TSI-System nicht beeinflussen. In das Portfolio dieses Fonds gelangen also stets die Aktien mit der höchsten Relativen Stärke und einem klaren Aufwärtstrend. Dabei wird natürlich nach festen Regeln gehandelt, Emotionen spielen keine Rolle. Die Strategie, die hinter diesem Fonds steckt – nämlich die Strategie der Relativen Stärke bzw. das Trend-Signale-Indikator-System – gibt es schon seit Jahrzehnten und sie hat sich seither stets bewährt.

Worin der Fonds investiert

2016 gehörten zum Beispiel die Aktien von Hochtief und Adidas eine Weile lang zu den Top Performern im TSI Fonds. Aktuell belegen Wirecard, Amazon, Align Technology, Nemetschek und Adope Systems die ersten fünf Plätze der Top Performer im TSI Fonds. Doch der Markt ist schnelllebig und so wechselt die Zusammensetzungen des Fondsportfolios oftmals.

 

Wie oben bereits erwähnt, investiert der TSI Fonds in trendstarke Aktien, von denen weiterhin eine gewisse Trendkontinuität zu erwarten ist. Dabei bedient sich der Fonds aus den Aktien aus dem HDAX (bestehend aus DAX, MDAX und TecDAX) und dem Nasdaq 100. Die Bandbreite der verschiedenen Aktien ist dabei relativ hoch und umfasst meist zwischen 40 und 50 Einzelpapiere.

Die Vorteile des TSI Fonds auf einen Blick

Die Vorteile des TSI Fonds sind im Prinzip ganz einfach: Zum einen hat sich der Fonds schon seit Jahren bewährt, gute Performance gezeigt und den DAX – den deutschen Leitzins – deutlich geschlagen. Zum anderen gelingt Anlegern mit dem Investieren in den TSI Fonds etwas, das sie selbst nur mit viel Aufwand schaffen könnten. Mithilfe dieses Fonds ist es Investoren nämlich möglich, auf die einfachste Art und Weise am TSI-System (Trend-Signale-Indikator) teilzuhaben. Und das ganz ohne selbst beobachten, bewerten und entscheiden zu müssen, wann der richtige Zeitpunkt ist, um bestimmte Aktien zu kaufen. Anstatt selbst ein Profi am Finanzmarkt sein, und viel Zeit investieren zu müssen, können Investoren mit dem TSI Fonds dem Fondsmanagement die Arbeit überlassen. Und dass diese ihr Handwerk verstehen, hat sich in den letzten Jahren bewiesen – sonst würde der TSI Fonds nicht rund 160% (seit 2014) besser abschneiden als der DAX.

Sollten Sie nun überzeugt sein von diesem Top Performance Fonds und über ein Investment nachdenken, informieren Sie sich einfach unter www.tsi-fonds.de

Dirk Fischer

Geschäftsführer , Patriarch Multi-Manager GmbH